Hormonuntersuchung

Viele Menschen haben hormonelle Dysbalancen. Diese können sich auf unterschiedlichste Art und Weise ausdrücken.

Hormonelle Dysbalance

Viele Krankheiten, deren Ursache in einem Hormonungleichgewicht liegt, werden häufig nicht richtig diagnostiziert und therapiert. Auch Symptome, die auf den ersten Blick vielleicht nichts mit Hormonen zu tun haben, können durch eine individuell angepasste Behandlung mit bioidentischen Hormonen ohne Nebenwirkungen behandelt werden. Bioidentische Hormone entsprechen genau unseren körpereigenen Hormonen.

Wann macht eine Hormonuntersuchung Sinn?

Viele Menschen haben hormonelle Dysbalancen. Diese können sich auf unterschiedlichste Art und Weise ausdrücken, z.B. durch Akne, PMS (prämenstruelles Syndrom), Wechseljahrsbeschwerden mit vielschichtigen Ausprägungen, Depressionen, Schwindelzustände, Schlafstörungen, Übergewicht, Migräne, Herzrhythmusstörungen, PCO (polyzystisches Ovarsyndrom), Schilddrüsenerkrankungen u.a.

Eine Hormonuntersuchung via Blut oder Speichel kann Klarheit schaffen.
Hormone, die oft substituiert, also ergänzt werden, sind Östrogen, Progesteron, Testosteron in Form von bioidentischen Hormoncremes. Mit einer Hormonuntersuchung ermitteln wir Ihren Hormonstatus via Speichelprobe und senden diese ans Labor. Die Auswertung findet bei uns in der Praxis statt.

Unsere Verfahren im Bereich Diagnostik

Menü